Jul 212015
 

Terminmanagement für Facharzttermine im Kreis Steinburg

Um zeitnahe Termine für dringliche Patienten beim Facharzt zu erreichen, schlägt eine Arbeitsgruppe aus Haus- und Fachärzten folgendes Vorgehen vor:

Bei entsprechender Dringlichkeit sendet der Hausarzt ein Fax (Anlage A) mit den Daten des Patienten mit Telefonnummer, einer kurzen Problembeschreibung und einem Zeiterwartungshorizont an den passenden Facharzt.

Dieser meldet mit dem Faxformular (Anlage B) an den Hausarzt den Termin, wobei auch eine direkte Terminweitergabe des Facharztes an den Patienten erfolgen sollte, weil nur so die Termineinhaltung bei kurzfristigen Terminvergaben gewährleistet werden kann.

Die Faxvorlagen müssen noch auf die jeweilige Praxis angepasst werden. Ziel und Vorteil dieses Verfahrens ist die Vermeidung unnötiger telefonischer Kontaktaufnahme der Ärzte untereinander, eine rasche problemzentrierte Lösung und eine verlässliche Terminvergabe und Termineinhaltung.

Dr. J. Martensen – Dr. T. Gaede – Dr. F. Mibach – Dr. J. Wendtland

Downloads